Top News
Zoff bei den Katzen
James Gandolfini ist tot!
Lindsay Lohan im Playboy!
5 neusten Kommentare
ich wünsch dier ales gute.
Von: schwechel
Sie hat so geile Brüste und hammer Figur...
Von: LOL
Has du einen Freund wenn Nein dann Rufe doch Einfach an Ich bin Nåmlich Solo... Sie ist soooooo heiß und geil Ich kriege allein nen steifen wenn ich sie sehe, aber dass übersteigt alles...
Von: Rumo
ich bin nach anneckes po verrückt
Von: xina
Werbung
Herzlich Willkommen !!!
Top 5 Artikel nach Hits
Die Meistbewerteten Artikel
Partnerseiten

Wer ist der beste Pokerspieler aller Zeiten?

       

Friday, 13 March 2020

Streitigkeiten darüber, wer die größten Pokerspieler aller Zeiten sind, werden so lange wüten, wie es solche Dinge wie Karten, Chips und ein Dealer gibt. Der Hauptgrund, warum es zu diesem Thema so viele Streitigkeiten gibt, ist, dass die Kriterien, die die Größe bestimmen, von Person zu Person unterschiedlich sind. Die Fähigkeit eines Spielers einen Gegner zu lesen, seine Fähigkeit unter Druck ruhig zu bleiben, seine Fähigkeit den Gegner zu manipulieren und viele andere Merkmale sind alles nicht greifbare Faktoren, die schwer zu interpretieren und objektiv auszudrücken sein können.

 

Die andere Methode zur Beurteilung der wahren Größe eines Spielers besteht darin, den etwas binären Weg zu wählen, indem man sich einfach den Betrag des gewonnenen Geldes ansieht. Ja, das schadet der Romantik etwas und verzerrt die Ergebnisse sicherlich in Richtung der Spieler der Moderne.

 

Dann ist da noch die Frage des Vermächtnisses. Der Beitrag einiger Pokerspieler abseits des Kartenspiel ist so immens, dass Dinge wie ihre Verdienste bei der Beurteilung ihrer Größe beiseite geschoben werden können. Auch dies ist eine Variable, die schwer zu messen, aber genauso relevant ist wie jede andere. Hier ist also die Liste der besten Pokerspieler aller Zeiten, wobei sowohl die materiellen als auch die immateriellen Aspekte berücksichtigt werden.

Bryn Kenney

Bryn Kenneys unglaublicher Zug im Jahr 2019 hat ihn an die Spitze dieser Liste gehoben, wobei er im August bei der Triton Million sein größtes Karrierepotential erhält. Kenney wurde dort für 20.563.324 Dollar Dritter.

 

Kenneys erstes Live-Turniergeld erhielt er im Jahr 2007. Seitdem hat er seine beeindruckenden Gewinne kontinuierlich gesteigert. Kenney gewann 2014 ein WSOP-Armband beim $1.500 10-Game Mix 6-Hand-Turnier, und insgesamt hat er sieben WSOP-Finaltische erreicht und 32 Mal Geld gewonnen, einschließlich eines 28. Platzes beim Main Event 2010. Seinen größten Einzelgewinn von fast 2 Millionen Dollar erhielt er im April 2017 bei der PokerStars Championship €100.000 NLHE Super High Roller 8-Max in Barcelona. Seitdem hat Kenney viele Top-Fünf-Platzierungen auf der ganzen Welt erzielt. Hier ist Kenny mit einem gewaltigen Bluff beim PCA Main Event 2015.

Justin Bonomo

Justin Bonomos Pokerkarriere begann im frühen Alter von 16 Jahren, als er eine 500-Dollar-Einzahlung bei Paradise Poker eindrucksvoll in einen riesigen 10.000-Dollar Pot verwandelte. Nur wenige Jahre später wurde Bonomo der jüngste Spieler, der an einem im Fernsehen übertragenen Finaltisch-Event teilnahm und schließlich 40.815 $ mit nach Hause nahm. Seitdem hat sich Justin bei über 20 Events, darunter das EPT Grand Final 2012 und das WSOP Big One for One Drop 2018, auf Platz 1 platziert.

Daniel Negreanu

Daniel Negreanu hat sich einen guten Ruf erworben. Vom Global Poker Index als Spieler des Jahrzehnts von 2004 bis 2013 ausgezeichnet, ist es klar, dass man mit ihm rechnen muss. Negreanu hält derzeit 7 Bargeldbeträge für 1 Million Dollar oder mehr, keiner größer als die 8,28 Millionen Dollar, die er für den Gewinn des Big One for One Drop bei der WSOP 2014 erhalten hat. Er ist auch der einzige Spieler, der die World Series-Armbänder in Las Vegas, Europa und Australien gewonnen hat.

Erik Seidel

Seidel ist ein weiterer Spieler, der seine Karriere vor dem Internet-Poker Boom begonnen hat und sich zunächst mit einem zweiten Platz beim WSOP-Hauptevent 1988 einen Namen gemacht hat. Seine K.O.-Hand wurde sogar in dem Film “Rounders” verewigt. Sein Karriere-Jahr kam 2011, mit Millionen-Dollar Preisen auf zwei Kontinenten, die ein phänomenales 12-Monats Zeitfenster markieren, in dem er mehr als 6,5 Millionen Dollar mit nach Hause nahm.

Fedor Holz

Der deutsche High Roller Fedor Holz hat einen kometenhaften Aufstieg zum Ruhm erlebt, wobei 2016 ein großes Jahr für den jungen Spieler war. In der Saison 2016 gewann Holz sein erstes WSOP-Armband beim $111.111 No Limit Hold’em for One Drop, nur wenige Wochen nachdem er sich den zweiten Platz beim Super High Roller Bowl gesichert hatte. Und seine Gewinne wachsen weiter, dank eines brillanten 2. Platzes bei der WSOP 2018, bei dem er 6 Millionen Dollar mit nach Hause nehmen konnte.

Daniel Colman

Am bekanntesten ist Daniel Colman für seinen Big One for One Drop”-Sieg bei der WSOP 2014, ein Mann mit vielen Gewinnen. Die zweitgrößte Auszahlung in der Geschichte der Pokerturniere hat Colman allein schon aus diesem Grund in die Ruhmeshalle gebracht. Darüber hinaus ist er stolzer Besitzer verschiedener Spielerauszeichnungen, darunter die Auszeichnung zum BLUFF-Spieler des Jahres 2014 und dann die Auszeichnung zum Spieler des Jahres 2014 des Card Player Magazine.

 

 

Wer ist Ihr Favorit?


Tags:

KOMMENTAR
Name: (erforderlich)
Email:
Url:
Nachricht:

Noch kein Kommentar vorhanden.