Top News
Zoff bei den Katzen
James Gandolfini ist tot!
Lindsay Lohan im Playboy!
5 neusten Kommentare
ich wünsch dier ales gute.
Von: schwechel
Sie hat so geile Brüste und hammer Figur...
Von: LOL
Has du einen Freund wenn Nein dann Rufe doch Einfach an Ich bin Nåmlich Solo... Sie ist soooooo heiß und geil Ich kriege allein nen steifen wenn ich sie sehe, aber dass übersteigt alles...
Von: Rumo
ich bin nach anneckes po verrückt
Von: xina
Werbung
Herzlich Willkommen !!!
Top 5 Artikel nach Hits
Die Meistbewerteten Artikel
Partnerseiten
Wednesday, 5 January 2011

Michael Jackson soll sich die Überdosis Propofol selbst verabreicht haben. Nun sind schon eineinhalb Jahre vergangen, seit Michael Jackson starb. Und noch immer ist nicht klar, wer für den Tod verantwortlich ist. Alle Ermittlungen richten sich auf Conrad Murray, den Leibarzt des King of Pop.

Gestern wurde er vor Gericht angehört, unter dem Vorwurf, Michael durch eine Überdosis Propofol umgebracht zu haben. Doch nun warfen die Anwälte Murrays eine neue Theorie in den Raum: Der King of Pop soll sich die Spritze selbst gesetzt haben.

"Sie wollen es nicht sagen, aber das ist die Richtung, in die sie gehen", so der zuständige Staatsanwalt David Walgren. Laut Murrays Verteidigung habe er nur 25 Milligramm des Narkosemittels verabreicht, in ...

Weiter lesen…

Tags:, , , , , ,
Posted in Internationale Stars | No Comments »
Monday, 23 November 2009

Michael Jackson *geb. 29. August 1958 † 25. Juni 2009* ist DER Star überhaupt. So gut wie alle lieben ihn. Die ganze Welt hat um ihn getrauert, zig tausende Fans wollten seinen Tod nicht wahr haben, schließlich war der Sänger kurz vor einen Auftritt nach längerer Zeit. Und jetzt der Schock! Sein "Privatarzt" wenn man ihn so nennen darf, geht wieder in seine Praxis in Houston zurück! Es ist unfassbar, aber sein Anwalt, Edward Chernoff hat es uns bestätigt. Der Mediziner Murray gab zu, dass er Propofol (ein starkes Narkosemittel) dem King of Pop gespritzt hatte. Normalerweise wird sowas nur in Krankenhäusern getan und auch nur, wenn der Patient unter ständiger Beobachtung steht. Aus dem Grund, weil es ...

Weiter lesen…

Tags:, ,
Posted in Internationale Stars | No Comments »